SONOPULS Serie 4000

Einladung zum Praxisseminar

Relavante Probenmatrices

 

Lebensmittel Nanopartikel Kosmetik Mikrobiologie Life Science

 

am 02. Februar 2017, Konferenzcenter Uddin & Uddin im Hauptbahnhof Frankfurt a. M.

 

 

Moderne Methoden der Homogenisierung, Probenaufbereitung und Zellbehandlung
mittels
Ultraschall-Homogenisator SONOPULS

Anwendervorträge und praktische Gerätetests mit eigenen Probenmatrices

Anwendungsbeispiel 1:
Zellaufschluss von Mikroalgen

Anwendungsbeispiel 2:
Homogenisieren von Frischkäse und Pangasius

Anwendungsbeispiel 3:
Herstellen einer Öl-Wasser-Emulsion

Einleitung
Ultraschall wird in Wissenschaft und Technik für die vielfältigsten Anwendungen eingesetzt. Neben den bereits sehr verbreiteten Ultraschallbädern können mit Ultraschall-Homogenisatoren besonders hohe Energiedichten in das Medium übertragen werden (bis zu 1500 W/cm2 gegenüber 1-5 W/cm2). Das Homogenisieren, Emulgieren, Suspendieren, Desagglomerieren verschiedenster Substanzen, das Aufschließen von Zellen oder die DNA-Fragmentierung, das Beschleunigen chemischer Reaktionen, all das sind erprobte Einsatzgebiete im Bereich der Probenvorbereitung und –aufbereitung.

Der Vergleich mit anderen Aufbereitungsgeräten zeigt, dass Ultraschallhomogenisatoren mit höherer Effizienz arbeiten, reproduzierbarere Ergebnisse produzieren und nicht zuletzt wesentlich leichter zu reinigen sind. Zentrale Bedeutung hat der Einsatz erlangt, wo auch geringste Probenmengen im μl-Bereich schnell, kostengünstig und reproduzierbar aufbereitet werden sollen.

Seminarinhalt und Anwendernutzen
Für die zahlreichen Anwendungsfälle stehen eine Vielzahl von Sonotrodenformen und –typen zur Verfügung. Abhängig vom Gefäß, vom Volumen oder von der Probenmatrix erfolgt dessen Auswahl neben der Wahl des Homogenisators selbst. Unseren Kunden steht eine große Zahl von Applikationsreferenzen zur Verfügung, dies kann jedoch nur die Vorbereitung für das Testen mit den eigenen Proben und Anwendungen sein, um von der Arbeit- und Wirkungsweise der Geräte überzeugt zu sein.

In unserem Seminar führen wir Sie in die Welt der Ultraschall-Homogenisatoren ein, Anwender berichten vom Einsatz in der Praxis, auch im Vergleich zu anderen Aufbereitungsmethoden, und schließlich führen wir gemeinsam Praxistests durch, sehr gern auch mit Ihren eigenen mitgebrachten (unbedenklichen) Proben.

Teilnehmerkreis
Das Seminar wendet sich an Personen, die in ausführender und/oder leitender Funktion in folgende Prozesse der Probenaufbereitung und -behandlung involviert sind: Probenaufbereitung für die Analytik, Zellaufschluss, DNA-Fragmentierung etc., generell Homogenisieren, Suspendieren, Desagglomerieren, Reaktionsbeschleunigung u. a.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich per E-Mail oder Fax unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten verbindlich an.
Fax: + 49 30 773 46 99
info@bandelin.com

Kontaktadresse für die Seminarvorbereitung
Produktmanagement für Bandelin-Produkte
Dr. Kirsten Siebertz

Tel.: + 49 6187 99 38 78
Fax: + 49 61 87 27 970
produktmanagement@kdsiebertz.de

Nach Eingang erhalten Sie eine Bestätigung und die Anreisedaten.

Die Teilnehmerzahl ist auf etwa 25 Personen begrenzt, um eine effektives Arbeiten und Kennenlernen der Geräte zu ermöglichen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sollten Sie trotz Anmeldung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies bitte spätestens eine Woche vorher mit.

Wichtig:
Für den Einsatz mitgebrachter Proben ist im Sinne aller eine Unbedenklichkeitsbescheinigung notwendig.

Teilnahmegebühr:
je Teilnehmer 100 € zuzüglich MwSt.
Inklusive Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat, Getränke und Mittagessen.

Bitte überweisen Sie die Teilnehmegebühr nach Erhalt der Rechnung auf folgendes Konto:
Empfänger: Bandelin electronic GmbH & Co. KG
Berliner Bank, Berlin
IBAN: DE93 1007 0848 0510 4070 00
Verwendungszweck: Sonopuls-Seminar Frankfurt am Main

Programm

10.00 – 10.15 Uhr Begrüßung und Einleitung
10.15 – 11.00 Uhr Ultraschall im Labor: Grundlagen und Applikationen im Überblick:
Dipl.-Ing. Marina Herrmann, Vertriebsleitung Labor-Ultraschall, BANDELIN electronic GmbH & Co. KG
Anwendervorträge Einsatz des SONOPULS-Ultraschallhomogenisators in der Praxis in ausgewählten Anwendungen,
auch im Vergleich zu herkömmlichen Methoden
11.00 – 11.30 Uhr Arbeitsgebiet Zellaufschluss:
Zellaufschluss verschiedener Mikroalgen und Bakterien mit Ultraschall als verbesserte Methode zu herkömmlichen Aufschlussverfahren,
Johannes Becher, Silantes GmbH
11.30 – 11.45 Uhr Kaffeepause
11.45 – 12.15 Uhr Arbeitsgebiet Anorganische Materials (inklusive Nanopartikel):
Einsatz von Ultraschall für Partikelanalyse und Partikelsynthese, Dr. Bernd Schied, BS-Partikel GmbH
12.15 – 12.45 Uhr Arbeitsgebiet Lebensmittel und Kosmetik:
Probenvorbereitung für die Analytik mit dem Ultraschallhomgenisator
12.45 – 13.45 Uhr Lunchbuffet und Kaffeepause
ab 13.45 Uhr Praktische Anwendertests mit SONOPULS-Geräten, auch mit eigenen mitgebrachten Proben und Erfahrungsaustauschauch
ca. 16.00 – 17.00 Uhr Abschlussresümee und Ende der Veranstaltung

Vortragsthemen sind unverbindlich und können sich im Einzelfall kurzfristig ändern