FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Ultraschall-Reinigung

Bei Fragen zur Ultraschall-Reinigung stehen Ihnen unsere Anwendungs-Berater gern zur Seite. 

Sie erreichen uns am Montag-Donnerstag von 8:00-16:15 Uhr und Freitags von 8:00-12:30 Uhr unter: +49 30 76880-0

Die häufigsten Fragen zur Ultraschall-Reinigung aus über 60 Jahren Erfahrung haben wir für Sie im folgenden FAQ zusammen gestellt.

Auswahl

Was ist Ultraschall-Reinigung?

Ultraschall erzeugt in der Reinigungslösung feinste Kavitationsblasen, welche den Schmutz von den Reinigungsobjekten gründlich und schonend entfernen. Durch die Reinigung mit Ultraschall werden auch schwer zugängliche Stellen von Schmutz befreit und die Reinigungszeit im Vergleich zu anderen Verfahren deutlich verkürzt.

Wozu brauche ich Reinigungszusätze?

Wasser ohne Zusätze reinigt meist nicht oder nur unzureichend. Mit der Verwendung von geeigneten Reinigungspräparaten wird zum einen die Oberflächenspannung des Wassers für eine optimale Ultraschall-Kavitationswirkung verringert und zum anderen die Verunreinigung mit den spezifischen Inhaltsstoffen optimal entfernt. Das passende Präparat hängt von der Verschmutzung (z.B. Öl, Blut, Ruß, Tinte etc.) und dem Objekt (Edelstahl, Kupfer etc.) ab. Bei der Aufbereitung von medizinischen Instrumenten sind speziell für den Ultraschall vorgesehene Reinigungs- und Desinfektionspräparate einzusetzen.

Wozu brauche ich eine Heizung im Ultraschallbad?

Die optimale Reinigungstemperatur hängt von der Verschmutzung ab. Öl, Ruß und eingebrannte Reste entfernt man am besten im Temperaturbereich von 50-60 °C. Blut- und Gewebsreste dürfen nur bei Temperaturen unter 45°C abgereinigt werden, damit das enthaltene Eiweiß nicht koaguliert.

Wozu brauche ich einen Korb im Ultraschallbad?

Das Reinigungsgut darf niemals direkt auf den Wannenboden gelegt oder gestellt werden. Es kommt sonst zur Reibung der schwingenden Fläche mit dem Reinigungsgut, was Beschädigungen an Reinigungsgut und Ultraschallwanne zur Folge hat. Zusätzlich kann der Ultraschall durch aufliegende Objekte blockiert werden, was auch zu Beschädigungen der Schwingsysteme führen kann. Das optimale Schallfeld bildet sich erst in einem gewissen Abstand zum Wannenboden aus.

Wozu dienen Einsatzgefäße?

Einsatzbecher aus Glas, Kunststoff oder Edelstahl ermöglichen z. B. die gleichzeitige Nutzung von zwei verschiedenen Präparaten ohne Badwechsel (z.B. Gipsentfernung und Bohrer-Reinigung in der Zahnarztpraxis). Dabei hängen die Einsatzbecher in einem Lochdeckel und dürfen nicht direkt in der Wanne stehen.
Einhängewannen aus Kunststoff oder Einsatzbecher aus Glas, Kunstsoff und Edelstahl ermöglichen die Reinigung mit korrosiven Reinigungspräparaten welche die Edelstahlwanne des Ultraschallgerätes angreifen würden. In Einsatzbechern können unter bestimmten Bedingungen auch brennbare Flüssigkeiten zur Reinigung eingesetzt werden.

Wozu dient ein Deckel auf dem Ultraschallbad?

Ein Deckel reduziert die Verdunstung der Badflüssigkeit, spart bis zu 50 % Heizenergie und reduziert die Lärmbelastung für den Anwender. Zusätzlich wird vermieden, dass Schmutz von außen in das Reinigungsbad fällt.

Was ist Sweep-Technologie?

Mit der Sweep-Technologie wird die Ultraschall-Frequenz während der Reinigung leicht variiert. Dadurch erhält man ein sehr homogenes Schallfeld und eine gleichmäßige Reinigung.

Betrieb und  Funktionsprüfung

Wie kann ich die Funktion meines Ultraschallbades überprüfen  ?

Dazu führt man einen Folientest durch, bei dem die Kavitation eine in dem Ultraschallbad platzierte Aluminiumfolie deutlich sichtbar perforiert.

Warum muss ich das Ultraschallbad vor der Reinigung entgasen lassen?

Im Leitungswasser sind stets Gase gelöst. Bei der Beschallung werden diese ausgetrieben, was eine hohe Anzahl von Kavitationsblasen bindet. Lässt man das frisch angesetzte Ultraschallbad vor der Reinigung je nach Volumen 10-30 Minuten entgasen, so erreicht man die optimale Reinigungswirkung.

Ist Ultraschall schädlich für den Anwender?

Bei sachgerechter Anwendung ist die Reinigung mit Ultraschall nicht schädlich für den Anwender. Das Hineinfassen in die Reinigungslösung bei eingeschaltetem Ultraschall darf nicht erfolgen. 

Muss ein Ultraschall-Reinigungsgerät gewartet werden, gibt es Verschleiß?

Eine Ultraschallwanne ist wartungsfrei. Die Ultraschallwanne unterliegt einem natürlichen Verschleiß durch Kavitationserosion, der je nach Anwendungssituation unterschiedlich stark ausfallen kann (abrasive Verunreinigungen, Badpflege, Einschaltdauer etc.) Die Zubehörteile wie Pumpen, Motoren, Adapter etc. von bestimmten Ultraschall-Reinigungsgeräten unterliegen den in der Gebrauchsanweisung angegebenen Wartungsvorschriften.

Kann ich VE-Wasser in meinem Ultraschallbad einsetzen?

Reines VE-Wasser hat eine sehr hohe Oberflächenspannung und führt zu einer Beschädigung der Edelstahlwanne bei Ultraschall-Betrieb. . Beim Einsatz mit einem passenden Reinigungspräparat kann VE-Wasser die Reinigungswirkung verbessern.