Rohrreaktor SONOBLOC 2 Zoll / DN 50

Der BANDELIN-Rohrreaktor ermöglicht die Durchflussbehandlung von hohen Volumenströmen in der Verfahrenstechnik und wird außerdem in der Drahtreinigung eingesetzt. Die Schwingssysteme sind von außen am Reaktorrohr montiert, wodurch auf Einbauten innerhalb des Reaktorrohres verzichtet werden kann. Der Rohrreaktor ist daher besonders unempfindlich gegen Verstopfungen bei der Beschallung von feststoffhaltigen Substraten.

Anwendungen:

• Ultraschall-Intensivbehandlung von ­flexiblen fadenförmigen Produkten und von draht- oder bandförmigen Endlosprofilen
• Beschleunigung von Desintegration und/oder Abbau organischen Materials zur Biogasertragssteigerung und bei der Aufbereitung von Klärschlämmen
• Unterstützung der Desinfektion von keim- und ­parasitenbelasteten Fischzucht Kreislaufwässern
• Dispergieren von Feststoffen in Flüssigkeiten (Arzneimittelproduktion)
• Unterstützung der Desinfektion (Bakterienabtötung) bei der Wasser- und Abwasseraufbereitung
• CO2-Entgasung aus wässrigen Reaktanten
• Effiziente Abreinigung von Fetten, Ölen, Emulsionen und/oder Crackrückständen bei der Einzel- und Mehrdrahtreinigung
• Unterstützung industrieller und biotechnologischer Prozesse beim Reinigen, Desintegrieren, Entgasen und Desagglomerieren

Rohrreaktor SONOBLOC 3 Zoll / DN 80

Für die Ultraschall-Behandlung von hohen Volumenströmen oder Substraten mit hohem Feststoffanteil wurde der 3-Zoll-Rohrreaktor entwickelt. Aufgrund der einzigartigen Bauform kann auf Einbauten oder eine Veränderung des Querschnitts im Reaktor verzichtet werden, wodurch der Rohrreaktor besonders unempfindlich gegen Verstopfungen ist. Der BANDELIN-Rohrreaktor wird vorrangig in Biogas-Anlagen zur Steigerung des Biogas-Ertrages durch die Zerkleinerung des Biogas-Substrates eingesetzt.

VORTEX Wirbelreaktor

Der Rohrreaktor ermöglicht die Durchflussbehandlung von hohen Volumenströmen in der Verfahrenstechnik und wird außerdem in der Drahtreinigung eingesetzt. Die Schwingssysteme sind von außen am Reaktorrohr montiert, wodurch auf Einbauten innerhalb des Reaktorrohres verzichtet werden kann. Der Rohrreaktor ist daher besonders unempfindlich gegen Verstopfungen bei der Beschallung von feststoffhaltigen Substraten.

Anwendungen:

• Ultraschall-Intensivbehandlung von ­flexiblen fadenförmigen Produkten und von draht- oder bandförmigen Endlosprofilen
• Beschleunigung von Desintegration und/oder Abbau organischen Materials zur Biogasertragssteigerung und bei der Aufbereitung von Klärschlämmen
• Unterstützung der Desinfektion von keim- und ­parasitenbelasteten Fischzucht Kreislaufwässern
• Dispergieren von Feststoffen in Flüssigkeiten (Arzneimittelproduktion)
• Unterstützung der Desinfektion (Bakterienabtötung) bei der Wasser- und Abwasseraufbereitung
• CO2-Entgasung aus wässrigen Reaktanten
• Effiziente Abreinigung von Fetten, Ölen, Emulsionen und/oder Crackrückständen bei der Einzel- und Mehrdrahtreinigung
• Unterstützung industrieller und biotechnologischer Prozesse beim Reinigen, Desintegrieren, Entgasen und Desagglomerieren

Die Abbildung zeigt den schematischen Aufbau eines Rohrreaktors
vom Typ RB 8.

Rohrreaktoren ermöglichen die intensive Durchflussbeschallung von hohen Volumenströmen in der Verfahrenstechnik und werden außerdem für die Drahtreinigung
eingesetzt.

Die leistungsstarken Schwingssysteme sind bei diesem Aufbau von außen am Reaktorrohr fixiert, wodurch auf Einbauten innerhalb des Reaktorrohres verzichtet werden kann. Rohrreaktoren sind daher besonders unempfindlich gegen Verstopfungen bei der Beschallung von feststoffhaltigen Substraten.

Je nach gewünschter Verweilzeit des zu beschallenden Mediums im Kavitationsfeld stehen unterschiedliche Reaktorgrößen zur Verfügung.

Die Abbildung zeigt den schematischen Aufbau des Wirbelreaktors
vom Typ WB 4.

Der Wirbelreaktor ermöglicht die definierte Stromführung des zu beschallenden flüssigen Mediums durch einen Doppelspalt und garantiert eine homogene Beschallung an der besonders kavitationsintensiven Innenfläche des Reaktorrohres. Eine zusätzliche Verwirbelung des zu beschallenden Mediums beim Eintritt in das Reaktorrohr verbessert die Homogenisierung zusätzlich.

Technische Daten Rohrreaktoren RB 8-1002.01 – .04 RB 8-1004.01 – .04 RB 81-1002.01 RB 101-2002.01
Füllvolumen [l] 2,4 2,4 2,4 6,4
Beschallungsvolumen [l] 2 2 2 4,5
Durchflussrate [l/min] 1 – 100 1 – 100 1 – 100 1 – 100
Beschallungsstrecke [mm] 910 910 910 860
Leistungsdichte, max. [W/l] 500 500 500 444
Ultraschall-Nennleistung [W] 1000 1000 1000 2000
Ultraschall-Frequenz [kHz] 25 40 25 25
Rohrabmessungen        
(Ø × Materialstärke) [mm] 60,3 × 3,6 60,3 × 3,6 60,3 × 3,6 88,9 × 3,6
Rohrlänge inkl. Anschlüsse [mm] .01 = 1215  / .02= 1215  / .03= 1100  / .04= 1215 1215
Rohrdurchmesser, innen  [mm] 53 53 53 81,7
Rohrmaterial Edelstahl, 1.4404 Edelstahl, 1.4404 Edelstahl, 1.4404 Edelstahl, 1.4404
Gehäuseabmessungen        
(L × B × H) [mm] 260 × 120 × 990** 260 × 120 × 990** 285 × 150 × 1075
(Ø × H) [mm] 340 × 1000**
HF-Anschlusskabel (EMV-geschützt)        
[Stk] × [m] 1 × 5 1 × 5 1 × 5 2 × 5
Innendruck, max. [bar] 10 10 10 10
Gewicht, netto [kg] ~ 35 ~ 35 ~ 35 ~ 50
Schutzgrad IP 30 IP 30 IP 65 IP 65
Ultraschallgenerator (separat) LG 1001 T LG 1001 T LG 1001 T LG 2002 T
         
** inkl. Befestigungswinkel        
Technische Daten Wirbelreaktoren WB 4-1402.01 – .04  WB 4-1503.01 – .04 WB 4-1604.01 – .04
Füllvolumen* [l] ~5  ~5  ~5 
Beschallungsvolumen [l] 2,9 2,9 2,9
Durchflussrate [l/min] 1 – 50  1 – 50  1 – 50 
Beschallungsstrecke [mm] 500 500 500
Leistungsdichte, max. [W/l] 480 520 550
Ultraschall-Nennleistung [W] 1400 1500 1600
Ultraschall-Frequenz [kHz] 25 25 und 40 40
Rohrabmessungen, innen / aussen      
(Ø × Materialstärke) [mm] 104 × 2 / 139,7 × 2,6 104 × 2 / 139,7 × 2,6 104 × 2 / 139,7 × 2,6
Rohrlänge inkl. Anschlüssen [mm] .01 = 856  / .02= 856  / .03= 796  / .04= 856  
Rohrmaterial Edelstahl, 1.4404    
Gehäuseabmessungen      
(L × B × H) [mm] 290 × 290 × 642 290 × 290 × 642 290 × 290 × 642
Reaktionsspalt [mm] 15 15 15
Feststoffpartikel < 5 mm < 5 mm < 5 mm
HF-Anschlusskabel (EMV-geschützt) [Stk] × [m] 1 × 5  2 × 5 2 × 5
Innendruck, max. [bar] 10 10 10
Gewicht, netto*** [kg] ~ 50 ~ 50 ~ 50
Schutzgrad IP 30 IP 30 IP 30
       
* Das Füllvolumen ist abhängig von den Anschlussvarianten.    
*** Das Gewicht ist abhängig vom Typ (Wirbelreaktorblock) und der Gesamtleistung.  

Anschlussvarianten

.01 (Standard)
Victaulic-Anschluss
an 2" und 3" Rohrdurchmesser
.02 (optional)
Außengewinde
an 2" Rohrdurchmesser
.03 (optional)
Flanschanschluss
Vorschweißflansch DIN 2633 ND 16 DN 50
an 2" Rohrdurchmesser
.04
Klemmverbindung (Tri-Clamp)
DIN 32676, Klemmstutzen ISO, DN 50
Flansch-Durchmesser 77,5 mm
an 2" Rohrdurchmesser

Mehr Informationen zu unseren Sonoreaktoren finden Sie hier in unserem Prospekt.

Nehmen Sie für ein Angebot gerne Kontakt zu uns auf:

E-Mail: info@bandelin.com

Telefon: +49 (0)30 76 880-0