Hinweise zur Auswahl eines Ultraschallbades mit Zubehör und Reiniger

Ultraschallreiniger können für vielseitige Einsatzwecke genutzt werden. Bei der Auswahl des passenden Ultraschallgerätes steht die Anwendung an erster Stelle.

Das wichtigste Auswahlkriterium ist dabei die Größe des zu reinigen Objektes. Für die Ultraschallreinigung muss das Objekt in das Ultraschallbad getaucht werden. Das Reinigungsgut darf dabei nicht auf den Boden der Ultraschallwanne gelegt werden, da sonst die Ultraschall-Schwinger am Wannenboden gedämpft würden. Es wird daher für die meisten Ultraschall-Anwendungen ein passender Einhänge-Korb empfohlen. Dieser hat außerdem den Vorteil, dass der Anwender bei der Entnahme des Reinigungsgutes nicht mit dem Ultraschall-Reinigungsmittel im Ultraschallbad in Kontakt kommt. Zur Auswahl des für Ihre Anwendung passenden Ultraschallreinigers muss das Innenmaß des Einhängekorbes zum Abgleich mit dem Reinigungsgut herangezogen werden. Insbesondere in Anwendungsgebieten eines Ultraschallbeckens mit variierenden Größen der zu reinigenden Teile, wie Werkstätten und Laboren wird zur Sicherung zukünftiger Flexibilität die Auswahl des nächstgrößeren Ultraschallreinigers empfohlen. In einigen Anwendungsfällen kommen auch Einhängewannen und Einsatzgefäße zum Einsatz.

Zum Gerätekonfigurator

Korb K 3 C für ein RK 102 H

Ein weiteres Kriterium zur Auswahl des geeigneten Ultraschallreinigers ist das zu erwartende Aufkommen der zu reinigen Teile. Die Teilereinigung in einer Ultraschallwanne beschleunigt und verbessert erheblich den Reinigungsprozess z.B. im Vergleich zu manuellem Bürsten. Die Reinigungsdauer variiert dabei je nach Anwendungs- und Verschmutzungsfall in den meisten Fällen zwischen 5-20 Minuten. Das vor und nach der Ultraschallreinigung erforderliche Einlegen, Spülen und Trocknen der Reinigungs-Güter erfordert jedoch manuellen Arbeitseinsatz den es zu optimieren gilt. Bei der Aufbereitung von Teilen mit hoher Stückzahl oder von Schüttgut empfiehlt sich für eine optimale Zeit-Ersparnis der Einsatz von ausreichend groß dimensionierten Ultraschall-Anlagen. Hinzu kommt, dass insbesondere bei der industriellen Reinigung in ausreichend großen Ultraschall-Anlagen die Standzeit der Reinigungsflüssigkeit verlängert wird und zeitaufwändige Wasserwechsel-Intervalle und Neudosierungen des Ultraschall-Reinigungskonzentrates reduziert werden können.

In vielen Branchen werden die Ultraschallreiniger für wiederkehrende Reinigungsaufgaben mit üblichem Teileaufkommen eingesetzt, weshalb eine branchenbezogene Empfehlung für bestimmte Reinigungsgeräte getroffen werden kann.

SONOREX SUPER Ultraschallreiniger RK 102 H

TRISON 4000 zur Aufbereitung von Robotik-Instrumenten

SONOREX TECHNIK L 220 zur Reinigung von Jalousien