Startseite » Produkte » Medizin » SONOMIC

SONOMIC

Das SONOMIC-Ultraschallbad wurde speziell für die Aufbereitung von bis zu 12 spülbaren MIC-Instrumenten entwickelt und ist als Ultraschallbad MC 1001 sowie als Ultraschallbad zum Einbau MC 1001 E erhältlich.

MIC-Instrumenten-Aufbereitung mit Ultraschall

Neu am SONOMIC ist, dass jedes Instrument separat über einen eigenen Adapter durch mehrfaches Saugspülen vom distalen Ende her desinfiziert, gereinigt und geprüft werden kann. Mit den baugleichen Adaptern können spülbare MIC-Instrumente mit Durchmessern von 3 bis 10 mm angeschlossen werden, ohne dass hierfür Dichtungswechsel nötig sind. Durch die Zuschaltung von Ultraschall während der Saugspülvorgänge und bei der Außendesinfektion werden die Desinfektions- und Reinigungswirkung nachhaltig verstärkt. Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen, der über den momentanen Arbeitsschritt und das Gesamtergebnis informiert. Der Benutzer erhält klare Anweisungen, die ihn durch die einzelnen Arbeitsschritte im Bedienprogramm führen.

Eine im Bedienprogramm integrierte Prüfung kontrolliert die Durchgängigkeit jedes einzelnen Instruments, nicht durchgängige Instrumente werden sicher identifiziert. Zum schnellen Ablassen verbrauchter Badflüssigkeit und zum vollständigen Entleeren verfügt das SONOMIC über einen geneigten Wannenboden und einen eingeschweißten Auslauf G ¾ mit Kugelhahn.

sonomic-bandelin-electronic-berlin

Kurzzeit-Ultraschallzugabe

automatisch beim Aufheizen zur Vermeidung von Siedeverzug, abschaltbar

Digitale Steuereinheit

Ergonomisch gestaltete Bedienoberfläche, hygienische Touchscreen-Bedienung

Kontrolle

Temperatur- und Füllstandsüberwachung

Reproduzierbarer Programmablauf

Temperaturüberwachung mit Warnfunktion Protokollfunktion

Passgenau

erhältlich als Tisch- oder Einbaugerät

Flexibel einsetzbar

vielseitiger Einsatz: für Robotik-Instrumente, aber auch für spülbare MIC- und Standard-Instrumente verwendbar

MONTAGELEICHT

patentierter Universaladapter für den Anschluss von Instrumenten bis 10 mm Durchmesser

WasserAblauf

das SONOMIC über einen geneigten Wannenboden und einen eingeschweißten Auslauf G ¾ mit Kugelhahn

Protokollfunktion

Dokumentation durch Protokolldruck

Instrumenten-Einzelprüfung statt Gesamtprüfung

Werden verschiedene MIC-Instrumente gleichzeitig gespült, ist das Spülergebnis für einzelne Instrumente nicht kontrollierbar. Im SONOMIC wird dieses Problem mit dem innovativen Kanalwähler (Patent EP 19 20 797) gelöst. Er schaltet immer nur ein Instrument zur Spülung frei und ermöglicht so eine Einzeldurchflusskontrolle. Die minimale Durchflussrate beträgt 2 ml/s bei 0,8 bar Unterdruck, anderenfalls wird das Instrument als „nicht durchgängig“ identifiziert und auf dem Touchscreen angezeigt. Diese Prozessüberwachung mit Ermittlung, Zuordnung und klarer Anzeige der erfolgreichen Spülbarkeit jedes einzelnen Instruments verschafft mehr Sicherheit bei der Aufbereitung.

SONOMIC-Saugspülung im Vergleich zur Druckspülung anderer Anbieter

In der Regel sammelt sich der größte Anteil der Verschmutzung am distalen Ende der MIC-Instrumente. Bei vergleichbaren Geräten anderer Hersteller werden alle MIC-Instrumente mit Druck vom distalen Ende her gespült. Dabei werden Verunreinigungen durch das gesamte Lumen der Instrumente befördert, was besonders an Verengungen im Bereich der Griffe und anderen schwierigen Stellen der Instrumente ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Ablagerungen darstellt. Die direkte Einleitung der gelösten Verschmutzungen in die Badflüssigkeit ist als weiterer negativer Effekt anzusehen. Die Saug-Spülfunktion (Patent DE 20 2006 020 523) des SONOMIC an den distalen Enden der Instrumente entfernt Verschmutzung entgegen der Eindringrichtung, zugleich strömt frische Reinigungslösung nach. Unnötige Verschmutzungen der hinteren Lumenteile der Instrumente werden so vermieden. Abgesaugte Verunreinigungen gelangen über die Adapter in den wechselbaren Filter und somit nicht zurück in die Badflüssigkeit.
Sonimic-Saugspülung
Druckspülung anderer Anbieter
Verdrehprinzip der Adapterdichtung

Instrumentenanschluss an Universaladapter ohne Dichtungswechsel

Zwölf spülbare MIC-Instrumente mit Durchmessern von 3 bis 10 mm können im SONOMIC jeweils an einen der baugleichen Adapter angeschlossen werden, ohne dass hierfür die Adapterdichtung gewechselt werden muss. Das innovative Verdrehprinzip der Dichtung (Patent EP 19 20 727) garantiert eine vollständige Abdichtung am Außenschaft der Instrumente. Das hochelastische Dichtungsmaterial ist ultraschallgetestet und gegenüber den Präparaten STAMMOPUR R und STAMMOPUR DR 8 beständig. Ein wartungsbedingter Dichtungstausch ist erst nach ca. 500 Belastungszyklen nötig und durch den Adapteraufbau sehr einfach ohne Werkzeug durch den Anwender ausführbar.

SONOMIC Ultraschallreinigungsbad für die Aufbereitung von MIC- Instrumenten

Zur Durchführung einer optimalen Ultraschall-Reinigung bieten wir Ihnen eine Übersicht von Beispielreinigungen zusammen gestellt. Besuchen Sie gerne unseren Youtube-Kanal für weitere Videos.

weiteres

Zubehör

Körbe

Die BANDELIN-Reinigungskörbe sind so konstruiert, dass sich das Reinigungsgut stets im optimalen Bereich des Kavitationsfeldes (1-2 cm vom Boden entfernt) in der Wanne befindet.

Deckel

Ein passender Deckel aus Edelstahl für ein Ultraschallbad schützt die Badflüssigkeit vor Verunreinigung von außen und verhindert eine Geruchsbelästigung durch die zugesetzten Reinigungs- bzw. Desinfektionspräparate.

Spezialzubehör

Für die Erweiterung unserer Ultraschallbäder bieten wir für die Bereiche Medizin, Labor und Industrie passendes Zubehör.

Spezialzubehör

mehr erfahren

Bandelin Messestand

Live vor Ort!

Wir sind auf zahlreichen Messen vertreten. Besuchen Sie uns auf unserem Messestand und lassen Sie sich zu Ihrer Ultraschallanwendung beraten.​ Die nächsten Messe-Termine wo wir vertreten sind, finden Sie in der Übersicht. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf und vereinbaren sie einen Termin auf der Messe für Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!