NEU

Tellerresonator TR 110

Ab April erhältlich!

Geeignet für die indirekte Beschallung von bis zu 14 Proben.
Einsetzbar mit den SONOPULS Ultraschallwandlern der Serie HD 2200/2200.2/3200/4200.
 
· Probenhalter für unterschiedliche Vialgrößen
· anschließbar an ein Kühlsystem über mitgelieferte Schläuche 
 
Optionales Zubehör:
· HE 6 / 12 / 13 / 17 Probenhalter für z. B. PCR-Röhrchen, Eppendorfcups 1,5 / 2 / 2,5 / 5 ml

 

Typ

TR 110

HE 6

HE 12

HE 13

HE 17

für

2200 / 2200.2 / 3200 / 4200

TR 110

TR 110

TR 110

TR 110

Best.-Nr.

3902

3903

3904

3905

3906

       Probenhalter HE 6 / 12 / 13 / 17

       Beispielaufbau HD 2200.2 mit TR 110 und HG 40

Beschallungsgefäße für indirekte Beschallung

Eine indirekte Beschallung verhindert den direkten Kontakt der Sonotrode mit der Probe. Die Funktion ist wie ein kleines hochintensives Ultraschallbad. Der Ultraschall wird über die Kontaktflüssigkeit in die Probengefäße übertragen, ein Eintrag von Titanpartikeln der Sonotrode ist ausgeschlossen. Die indirekte Beschallung wird besonders bei der Beschallung kleinster Probenmengen eingesetzt: Schäumen oder Probenverlust sind ausgeschlossen. Für die Beschallung pathogener Proben ist die Methode gut geeignet – eine Kreuzkontamination ist ausgeschlossen.

Beschallungsbecher BB 6 oder Becherresonator BR 30 werden anstelle von Horn und Sonotrode direkt an den Ultraschallwandler montiert. Die Proben werden mit dem passenden Reaktionscuphalter EH in den BB 6 oder BR 30 platziert und von unten beschallt. Die Kavitation wird in der Kontaktflüssigkeit produziert und in die Proben übertragen.

Reaktionscuphalter EH 3.1
Zur gleichzeitigen Beschallung von bis zu 8 Proben.
Drei auswechselbare Scheiben für:
3 × 1 ml oder 2 ml Reaktionscups
3 × 0,5 ml Reaktionscups
8 × 0,2 ml PCR-Cups

Reaktionscuphalter EH 6
Zur gleichzeitigen Beschallung von bis zu 6 Proben.

TypBB 6EH 6BR 30EH 3.1
fürHD 2200.2 /BB 6HD 2070.2 / BR 30
 4200 2200.2 
   4100 / 4200 
Best.-Nr.3605750375107527