SONOREX FT 4 Folientest-Rahmen

Eigenschaften

Zur Überprüfung eines Ultraschallbades
Perfekte Positionierung der Testfolie

68 vorrätig

Beschreibung

Für die Prüfung eines Ultraschallreinigers wird ein Folientest (Alufolientest) nach IEC 886 bei erstmaliger Inbetriebnahme und nach entsprechender Betriebszeit regelmäßig (z.B. ¼-jährlich) weitere empfohlen. Die Wirkung von Ultraschallbädern wird von der Intensität und der Verteilung der verfahrenstypischen Kavitation in der Schwingwanne bestimmt. Der Folientest ist ein einfaches Verfahren zur Darstellung von Intensität und Verteilung der Kavitation in einem Ultraschallreiniger. Dazu wird eine eingelegte Aluminiumfolie je nach Zeitdauer bis zu einem bestimmten Grad durch Kavitation perforiert oder zerstört.
Die Folien können in geeigneter Weise archiviert werden (scannen, Foto, etc.). Der Vergleich der Folien wird somit jederzeit ermöglicht. Die perforierten oder durchlöcherten Flächen der Folien sollten dabei in etwa die gleiche Ausdehnung und Verteilung aufweisen – sie sind niemals deckungsgleich. Nur über regelmäßige Folientests ist eine Prozessüberprüfung, z.B. bei der Aufbereitung von Medizinprodukten, erreichbar.
Die Auswahl des Folientestrahmens ist abhängig von der Größe des Ultraschallreinigers. Die Drahtrahmen sind für eine breite Palette von Wannenabmessungen ausgelegt. Für die Testdurchführung wird zusätzlich Aluminium-Haushaltsfolie benötigt, diese ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Zusätzliche Informationen

Bestellnummer

Innenmass L [mm]

Innenmass B [mm]

Außenmaß Länge [mm]

Außenmaß Breite [mm]

Verpackung Länge [mm]

Verpackung Breite [mm]

Verpackung Tiefe [mm]


Flyer/Prospekt

Aktuellen Flyer/Prospekt herunterladen

ähnliche

PRODUKTE

Dies wird in 0 Sekunden